Bei chronischen Erkrankungen ist eine völlige Wiederherstellung der Gesundheit nicht mehr möglich. Umso wichtiger ist die Prophylaxe. Verschiedene Studien zeigen, dass die zu- sätzliche Einnahme von Zink die Infektanfällig- keit deutlich verringert. Somit wird Krankheiten wie Erkältungen oder der echte Grippe vor- gebeugt.

 

 

Zinkmangel wird auch häufig bei Diabetes mellitus und ver- schiedenen Hautkrankheiten diagnostiziert. Die Zinkwerte bei Patienten mit chronisch aktiver Hepatitis oder Leberzirrhose sind ebenfalls signifikant niedriger.

 

 

 

 

 

 

Zu den weit verbreiteten Krankheiten zählen Allergien und insbesondere auch die verschie- denen Erkrankungen des Herz-/Kreislaufsys- tems. Neben einer gesunden Lebensführung sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen der beste Schutz vor ihren Folgen.

 

 

 

zurück nach oben
[Home] [Zink] [Haut & Haar] [Ernährung] [Sport] [Geist & Seele] [Krankheiten] [Impressum]
attraktiv fit gesund aktiv
Krankheiten
>Home >Krankheiten