Wörtlich bedeutet vegetarisch "lebendig" oder "belebend". Vegetarier essen keine Nahrung für die ein Tier getötet werden musste. Strenge Vegetarier, nennen sich seit den vierziger Jahren Veganer. Sie entsagen allen Arten von tierischen Produkten. Bei der Ernährung bedeutet dies Verzicht auf Erzeugnisse von Tieren, einschließlich Milchprodukten, aber darüber hinaus auch auf Kleidung, wie Leder oder Pelze, und auf die Verwertung von Tieren für andere Zwecke.

Die Motivation vegan zu leben ist sowohl ethisch als auch politisch begründet. Der Respekt vor allen Lebewesen, einschließlich Tieren, erfordert von dem Einzelnen ein hohes Maß an Altruismus (Selbstlosigkeit). Gleichzeitig handeln Veganer aus einem ökologischen Bewusstsein heraus, wenn sie sich Erzeugnissen aus der Tierhaltung verweigern.

Doch Veganismus heißt für die Anhänger nicht an erster Stelle Verzicht sondern eine gesunde Alternative zu fettreicher Kost und Lebensmittelskandalen. Die meisten Vegetarier ernähren sich besser als Mischköstler und haben eine höhere Zufuhr an Mineralien und Vitaminen als die Durchschnittsbevölkerung. Schwachpunkte liegen oft bei der Versorgung mit Eisen, Kalzium, Jod und Zink, insbesondere bei veganer Ernährung.

Vollkornprodukte bieten einen höheren Zink-Nährwert als verarbeitetes Getreide, das von Kleie und Keimlingen befreit wurde. Hafer, Mais, Reis, Roggen und Weizenkeime enthalten relativ große Mengen an Zink. Allerdings wird nur ein Teil vom Körper aufgenommen und verwertet. Um einem Zinkmangel entgegen zu wirken, sollten Veganer regelmäßig Nüsse und Sojaproteine zu sich nehmen. Auch Miso hat einen verhältnismäßig hohen Zinkgehalt.
Sollten diese Lebensmittel nicht ausreichend sein und es, trotz makrobiotischer Ernährung, zu Mangelerscheinungen wie Leistungsabfällen oder Abwehrschwächen kommen,  ist  eine  gezielte Zinksubstitution mit einem Zinkpräparat aus der Apotheke wie beispielsweise Unizink® 50, in  Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker, dringend zu empfehlen. Als Trägerstoff bei zusätzlicher Einnahme des Spurenelements bietet sich besonders Aspartat, ein Salz, das aus dem Asparagin der Keimlinge von Hülsenfrüchten gewonnen wird, an.

zurück nach oben
[Home] [Zink] [Haut & Haar] [Ernährung] [Sport] [Geist & Seele] [Krankheiten] [Impressum]
attraktiv fit gesund aktiv
Ernährung
>Home >Ernährung >Vegana
Vegan - streng vegetarisch